Fadenlifting

Das neue Soft-Fadenlifting wird bei den ersten Anzeichen von Hauterschlaffung eingesetzt, bzw. wenn ein operativer Eingriff noch nicht gegeben erscheint oder nicht gewünscht wird. Soft-Lifting Fäden können auch im Bereich des Dekolletés und der Oberarme eingesetzt werden. Die Fäden bestehen aus Poly-Milchsäure oder aus Polydioxanon und werden vom Körper vollständig abgebaut. Der Faden ist entweder glatt oder mit kleinen Widerhäkchen oder Kegelchen versetzt. Mit einer sehr dünnen Nadel wird der Faden zunächst unter die Haut eingebracht, zieht sie zusammen und strafft somit. Gleichzeitig wird die körpereigene Kollagenproduktion angeregt. So entsteht ein natürliches Stützgerüst, welches das Gesicht aufpolstert. Die Polydioxanon-Fäden lösen sich dann nach 6 bis 8 Monaten und Polymilchsäurefäden nach 10 bis 15 Monaten von selbst vollständig auf. Aber der Straffungseffekt und somit der Verjüngungseffekt kann bis zu 2 Jahren andauern.

Behandlungsverlauf beim Fadenlifting

Das Fadenlifting wird unter lokaler Betäubung, ohne Narkose und Skalpell durchgeführt. Es bleiben keine Narben zurück, da die Haut nur mit winzigen Nadeleinstichen behandelt wird. Die Anzahl der einzusetzenden Fäden richtet sich dann nach dem zu straffenden Areal und den Wünschen des Patienten. Eine Beschränkung ist hierbei nicht gegeben. Das Ergebnis ist sofort sichtbar und die Haut strafft sich noch weiter innerhalb von zwei bis drei Monaten nach der Behandlung. Leichte Schwellungen und blaue Flecken klingen bereits nach zwei Wochen ab und können in der Zwischenzeit gut mit Make-Up abgedeckt werden. Im Gegensatz zu einem „großen“, operativen Facelift geht es beim Soft-Lifting um die Bindegewebsneubildung und den Wiederaufbau des Collagen-Stützgerüstes. Auch eine Kombination mit anderen Therapien, z.B. einer Hyaluronsäure- oder Botulinumtoxin-Unterspritzung ist möglich.

 

Der natürliche Gesichtsausdruck und die Mimik bleiben erhalten. Das Ergebnis: ein frisches, erholtes Gesicht ohne Masken-Effekt!

 

Ihre Vorteile:

  • sofort sichtbares, natürlich aussehendes Lifting
  • keine Veränderung der Mimik
  • langanhaltende Ergebnisse
  • ohne Operation, ohne Vollnarkose
  • ohne stationären Aufenthalt, kurze Ausfallzeiten
  • Biokompatible, abbaubare Fäden